Superman / Batman 9 (Ehapa) - 1980

Aus DCPedia
Version vom 30. Juni 2009, 07:46 Uhr von Blue Bird (Diskussion | Beiträge) (Besonderes)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Superman / Batman (Ehapa)
| 1979 | 1980 | 1981 |


00 | 10 | 20
| 7 | 8 | 9 | 10 | 11 |


enthaltene US-Ausgabe
Action Comics 505 | Superman Family 199 | Detective Comics 489

Cover

Superman / Batman 9 (1980)

30. April 1980

Comic

US-Orginalausgabe

Inhaltsangabe

  • Superman: Der Hypno-Horror (Teil 1 von 2; 17 Seiten)
  • Clark Kent: Das U-Bahn-Karussell (7 Seiten)
  • Batmans Butler Alfred: Die Butler-Bande (5 Seiten)

Hauptpersonen

Der Hypno-Horror

  • Helden: Superman
  • Gegner: Jorlan (ein kryptonischer Android)
  • Sonstige Personen: Morgan Edge, Lana Lang, Jimmy Olsen; mehrere Kinder, Miss Butterworth (eine Grundschullehrerin), Mister Patterson (ein Grundschuldirektor), zwei weitere Grundschullehrer; Sheriff Harvey, Pete (ein Helikopterpilot), Abner (ein Rentner), Abners Frau, drei Polizisten, Simba (ein Tiger); Orn-Zu (ein Verurteilter in der Phantomzone)

Das U-Bahn-Karussell

Die Butler-Bande

  • Helden: Alfred Pennyworth, Robin
  • Gegner: vier verbrecherische Butler
  • Sonstige Personen: Batman (auf einem Foto), ein "falscher" Alfred (auf einem Foto)

Künstler und Verantwortliche

Coverzeichner: Ross Andru, Dick Giordano

Der Hypno-Horror

Das U-Bahn-Karussell

Die Butler-Bande

Inhalt

Der Hypno-Horror (Teil 1 von 2)

Als Superman von einer Mission aus dem All zur Erde zurückkehrt, wird er unbemerkt von einem zotteligen Wesen verfolgt, das wie ein Orang-Utan mit Nagezähnen aussieht und sich im Flug wie ein Ball zusammenrollt. Das Wesen schlägt in der Nähe der Kleinstadt Marpleville bei Metropolis ein. Wenig später verlassen plötzlich alle Kinder der Grundschule von Marpleville wie hypnotisiert das Schulgebäude und marschieren in einem langen Zug vor die Ortschaft bis zu dem Einschlagkrater des Wesens. Der Sheriff des Ortes kann das Geschehen nicht stoppen. Als Superman hinzukommt, ist die Hypnotisierung der Kinder verflogen, und die Kinder erklären Superman, dass sie keine Ahnung haben, wie ihnen geschehen ist und warum. Der Sheriff macht Superman auf ein "Ding" aufmerksam, das von dem Krater aus davongeflogen ist. Superman eilt hinterher, muss unterwegs aber einen Steinschlag auf ein Dorf verhüten, den das "Ding" offenbar ausgelöst hat, um Superman abzuschütteln. Am Abend erhält Clark Kent in der Wohnung von Lana Lang, von der er eine Einladung zum Dinner angenommen hat, plötzlich eine telepathische Botschaft, die ihm befiehlt, sofort zu einem großen Abenteuerspielplatz im Park von Metropolis zu fliegen. Dort würde er das "Ding" treffen, das er sucht - andernfalls wären Millionen Menschenleben gefährdet. Unter einem Vorwand kann sich Clark aus Lanas Gegenwart entfernen und fliegt als Superman zum Spielplatz. Dort bricht das außerirdische Wesen aus der Erde hervor und greift Superman sofort an. Es erweist sich als superstark, superschnell, flugfähig, und es ist undurchdringlich für Supermans Röntgenblick. Als Kinder hinzukommen, die offenbar unter hypnotischem Einfluss des Wesens stehen, ergreifen sie Partei für das Wesen, das sie Jorlan nennen, und fordern Superman auf zu verschwinden. Plötzlich zischt das Wesen zu den Kindern, um sie vor einem aus dem Zoo entflohenen Tiger zu beschützen. Kurz darauf entwischt Jorlan ins All. Während Superman Jorlan hinterherfliegt, empfängt er erneut eine telepathische Botschaft, die ihn zu seiner Festung der Einsamkeit ruft. Die Botschaften kommen aus der Phantomzone, von einem Verurteilten namens Orn-Zu, mit dem Superman am Phantomzonen-Monitor Kontakt aufnimmt. Orn-Zu erklärt, dass Jorlan ein Android ist, den er erschaffen habe, und dass er für diese Schöpfung kurz vor Kryptons Untergang in die Phantomzone verbannt worden war. Er fordert Superman auf, ihn aus der Phantomzone zu entlassen, weil sonst alle Kinder von der Erde einen schrecklichen Tod erleiden müssten. (Fortsetzung in Superman / Batman 10 (Ehapa) - 1980)

Das U-Bahn-Karussell

Clark Kent wird mit Unterstützung von Perry White von dem Polizeikommissar Dolan darum gebeten, in einer U-Bahnlinie, die seit einiger Zeit von "Goldie", einem U-Bahn-Räuber heimgesucht wird, als U-Bahn-Passagier einen "Lockvogel" zu spielen. Dolan will Kent dabei beschatten und hofft, Goldie endlich dingfest machen zu können. Während der U-Bahnfahrt passiert zunächst nicht viel, bis Kent eine vermeintliche Frau auffällt, die tatsächlich ein Mann ist. An der nächsten Station steigen zwei Fahrgäste aus, denen ganz plötzlich Dolan und die Frau hinterhereilen. Kent vermutet, dass Dolan etwas Verdächtiges aufgefallen ist. Während die U-Bahn weiterfährt, sieht er mit Superblick, wie Dolan einen der beiden ausgestiegenen Fahrgäste, der gerade den anderen mit einem Messer überfällt, anspringt und niederschlägt. Der als Frau verkleidete Mann kommt hinzu und gibt sich als weiterer Polizeikommissar zu erkennen. Da wird Kent im inzwischen leeren U-Bahnwagon von einem anderen Mann überfallen und zur Herausgabe der Brieftasche genötigt. Kent erinnert sich aber rasch, den Mann zu kennen: Es ist Nat Oberlin vom Konkurrenzblatt Metro-News. Oberlin ist seinerseits überrascht, den bekannten TV-Moderator Clark Kent vor sich zu haben. Er erklärt, dass die Polizei ihn als U-Bahn-Räuber einsetzen wollte, um aus erster Hand vom Opfer zu erfahren, was in ihm vorgeht und wie das Opfer reagiert. Der Polizist, der Oberlin begleitete und die Aktion beschattete, war der als Frau verkleidete Mann, der wie Dolan den echten U-Bahn-Räuber erkannt hatte und deshalb ausgestiegen war. Oberlin will von Kent wissen, wie sich der Überfall für ihn angefühlt hat. Doch Kent steigt an der nächsten Station aus und erklärt, dass Oberlin das am nächsten Tag im Daily Planet nachlesen kann.

Die Butler-Bande

Alfred Pennyworth staunt nicht schlecht, als er auf einem Foto in der Zeitung sich selbst sieht, wie er gerade von Batman festgenommen wird. Batman hat eine "Butler-Bande" geschnappt, zu der offenbar ein Doppelgänger von ihm selbst gehört. Da Batman nicht alle Mitglieder der Bande festnehmen konnte, beginnt Alfred selbst zu ermitteln. Im Vermittlungsbüro, das die Mitglieder der Butler-Bande mit Jobs versorgt hatte, trifft er auf einen Butler, der zur Bande gehört und ihn für sein verbrecherisches Bandenmitglied hält. Er ist dennoch misstrauisch, weil er weiß, dass dieses Bandenmitglied eigentlich im Gefängnis sitzen müsste. Alfred windet sich mit Ausflüchten heraus und wird daraufhin zu einem abendlichen Bandentreffen eingeladen. Als alle erschienen sind, ziehen sie gegen Alfred die Waffen. Da klopft es an der Tür, und ein zweiter Alfred kommt herein, der den Überraschungsmoment nutzt, um alle Gangster niederzuschlagen. Danach zieht er seine Maske ab: Es ist Robin, den Alfred vor dem Treffen noch kontaktiert hatte, um sich abzusichern.

Besonderes

Zur zweiten Story

  • Goldie heißt im US-Original The Smiler, und Nat Oberlin heißt Nate Oberlin.
  • Wenn auch die Story im US-Original den Titel "Man With The Golden Smile" trägt und in der deutschen Fassung erwähnt wird, dass Goldie deshalb so heißt, weil er "der U-Bahn-Räuber mit den goldenen Zähnen" ist, sieht man Smilers Goldzähne in keinem einzigen Panel und spielt auch Smilers Lächeln keine Rolle. Während seines Überfalls auf einen der Passagiere lächelt er jedenfalls nicht.

Weitere Besonderheiten

Siehe auch

-

Link zum Cover

Cover

Superman / Batman (Ehapa)

1966

1 - 2 - 3 - 4

1967

1 - 2 - 3 - 4 - 5 - 6 - 7 - 8 - 9 - 10 - 11 - 12 - 13 - 14 - 15 - 16 - 17 - 18 - 19 - 20 - 21 - 22 - 23 - 24 - 25 - 26

1968

1 - 2 - 3 - 4 - 5 - 6 - 7 - 8 - 9 - 10 - 11 - 12 - 13 - 14 - 15 - 16 - 17 - 18 - 19 - 20 - 21 - 22 - 23 - 24 - 25 - 26

1969

1 - 2 - 3 - 4 - 5 - 6 - 7 - 8 - 9 - 10 - 11 - 12 - 13 - 14 - 15 - 16 - 17 - 18 - 19 - 20 - 21 - 22 - 23 - 24 - 25 - 26

1970

1 - 2 - 3 - 4 - 5 - 6 - 7 - 8 - 9 - 10 - 11 - 12 - 13 - 14 - 15 - 16 - 17 - 18 - 19 - 20 - 21 - 22 - 23 - 24 - 25 - 26

1971

1 - 2 - 3 - 4 - 5 - 6 - 7 - 8 - 9 - 10 - 11 - 12 - 13 - 14 - 15 - 16 - 17 - 18 - 19 - 20 - 21 - 22 - 23 - 24 - 25 - 26

1972

1 - 2 - 3 - 4 - 5 - 6 - 7 - 8 - 9 - 10 - 11 - 12 - 13 - 14 - 15 - 16 - 17 - 18 - 19 - 20 - 21 - 22 - 23 - 24 - 25 - 26

1973

1 - 2 - 3 - 4 - 5 - 6 - 7 - 8 - 9 - 10 - 11 - 12 - 13 - 14 - 15 - 16 - 17 - 18 - 19 - 20 - 21 - 22 - 23 - 24 - 25 - 26

1974

1 - 2 - 3 - 4 - 5 - 6 - 7 - 8 - 9 - 10 - 11 - 12 - 13 - 14 - 15 - 16 - 17 - 18 - 19 - 20 - 21 - 22 - 23 - 24 - 25 - 26

1975

1 - 2 - 3 - 4 - 5 - 6 - 7 - 8 - 9 - 10 - 11 - 12 - 13 - 14 - 15 - 16 - 17 - 18 - 19 - 20 - 21 - 22 - 23 - 24 - 25 - 26

1976

1 - 2 - 3 - 4 - 5 - 6 - 7 - 8 - 9 - 10 - 11 - 12 - 13 - 14 - 15 - 16 - 17 - 18 - 19 - 20 - 21 - 22 - 23 - 24 - 25 - 26

1977

1 - 2 - 3 - 4 - 5 - 6 - 7 - 8 - 9 - 10 - 11 - 12 - 13 - 14 - 15 - 16 - 17 - 18 - 19 - 20 - 21 - 22 - 23 - 24 - 25 - 26

1978

1 - 2 - 3 - 4 - 5 - 6 - 7 - 8 - 9 - 10 - 11 - 12 - 13 - 14 - 15 - 16 - 17 - 18 - 19 - 20 - 21 - 22 - 23 - 24 - 25 - 26

1979

1 - 2 - 3 - 4 - 5 - 6 - 7 - 8 - 9 - 10 - 11 - 12 - 13 - 14 - 15 - 16 - 17 - 18 - 19 - 20 - 21 - 22 - 23 - 24 - 25 - 26 - 27

1980

1 - 2 - 3 - 4 - 5 - 6 - 7 - 8 - 9 - 10 - 11 - 12 - 13 - 14 - 15 - 16 - 17 - 18 - 19 - 20 - 21 - 22 - 23 - 24 - 25 - 26

1981

1 - 2 - 3 - 4 - 5 - 6 - 7 - 8 - 9 - 10 - 11 - 12 - 13 - 14 - 15 - 16 - 17 - 18 - 19 - 20 - 21 - 22 - 23 - 24 - 25 - 26

1982

1 - 2 - 3 - 4 - 5 - 6 - 7 - 8 - 9 - 10 - 11 - 12 - 13 - 14 - 15 - 16 - 17 - 18 - 19 - 20 - 21 - 22 - 23 - 24 - 25 - 26

1983

1 - 2 - 3 - 4 - 5 - 6 - 7 - 8 - 9 - 10 - 11 - 12 - 13 - 14 - 15 - 16 - 17 - 18 - 19 - 20 - 21 - 22 - 23 - 24 - 25 - 26

1984

1 - 2 - 3 - 4 - 5 - 6 - 7 - 8 - 9 - 10 - 11 - 12 - 13 - 14 - 15 - 16 - 17 - 18 - 19 - 20 - 21 - 22 - 23 - 24 - 25 - 26

1985

1 - 2 - 3 - 4 - 5 - 6 - 7 - 8 - 9 - 10 - 11 - 12 - 13 - 14 - 15 - 16 - 17 - 18 - 19 - 20 - 21 - 22 - 23 - 24 - 25 - 26